Ausschreibung landschaftsbaulicher Leistungen

Leistungen des Landschaftsbaus, bei Bedarf auch spezielle Leistungen des Naturschutzes, werden in Form von Leistungsverzeichnissen (Ausschreibung) aufgestellt. Bei Erfordernis wird an der Vergabe der Leistungen mitgewirkt.

Basisleistungen für Auftraggeber

Die Verdingungsordnung für Bauleistungen (VOB), in Verbindung mit den einschlägigen Normen (DIN) des Landschaftsbaus, werden der Ausschreibung zugrunde gelegt. Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Fachlichen Begleiten und der Überwachung des Landschaftsbaus als Sachverständiger für Garten- und Landschaftbau werden in der Ausschreibung berücksichtigt.

  • Ihre Vorteile
    • Die Ausschreibung (Leistungsverzeichnis) wird vom Sachverständigen für Garten- und Landschaftsbau normgerecht, leistungs- und planrechtskonform erarbeitet.
    • Der Auftraggeber erhält eine nachvollziehbare und an den Ausführungsbedingungen orientierte Ausschreibungsunterlage (Leistungsverzeichnis).
    • Erfahrungen aus dem Begleiten und Überwachen des Landschaftsbaus werden in der Ausschreibung berücksichtigt.
  • Referenzprojekte
    Drahtseilbahn Augustusburg
    Erneuerungsmaßnahmen
    Regionalbahnlinie 34 Dresden - Kamenz
    Wiederaufbau Arnsdorfer Kurve
    Strecke 6200 Kamenz - Pirna
    Änderung Bahnübergang (BÜ) km 16,0 und Umbauarbeiten im Abschnitt km 13,3 - 13,9
    Strecke 6200 Leipzig - Hof
    Neubau Durchlass km 112,352 Jößnitz
    Strecke 6212 Görlitz - Dresden
    Errichtung von Schneeschutzanlagen
    Strecke 6386 Borsdorf - Coswig
    Gleis- und Tiefbauarbeiten im Abschnitt Meißen - Coswig
    Strecke 6619 Reitzenhain - Flöha
    Fäll- und Rodungsarbeiten (Trassenpflege)
    Strecke 6644 Annaberg - Flöha
    Erneuerung von Durchlässen / Ausgleichsmaßnahme in der Stadt Augustusburg
    Strecke 6666 Rumburk – Sebnitz
    Wiederaufbau der Eisenbahnverbindung Dolni Poustevna – Sebnitz (Sachs)
    Strecke Leipzig-Leutzsch – Probstzella (6383) / Strecke Abzw Gera-Debschwitz – Weischlitz (6269)
    Einrichtung einer Abzweigstelle (Bypass) im Abschnitt Abzw Gera-Debschwitz – Weida zur Strecke Gera-Debschwitz – Weischlitz

Vorgehensweise bei Ausschreibungen

Die landschaftsbaulichen Leistungen werden gemäß dem in der planrechtlichen Entscheidung festgelegten Umfang, Qualität und Zielstellung handlungskonkret und normgerecht ausgeschrieben. Erfahrungswerte und baurechtliche Kenntnisse finden Berücksichtigung. Bei Bedarf wird an der Vergabe der Leistungen, z. B. beratend und kostenvergleichend, mitgewirkt.

Ergebnis der Planung

Das Produkt - die Ausschreibungsunterlage (Leistungsverzeichnis) - entspricht der planrechtlichen Entscheidung, den Normen und den fachlichen Anforderungen an den Landschaftsbau. Es berücksichtigt die auf den Landschaftsbau anzuwendenden baurechtlichen Sachverhalte. Umfangreiche Erfahrungen aus dem Fachlichen Begleiten und dem Überwachen des Landschaftsbaus sowie aus der Ökologischen Baubegleitung finden darin Beachtung.