Fachliches Begleiten des Landschaftsbaus

Die Leistungen des Landschaftsbaus weichen, hinsichtlich des Gegenstandes und der fachlichen Anforderungen an die Ausführung, von den durch die Bauüberwachung im Allgemeinen zu kontrollierenden Bauleistungen ab. Hinzu kommt, dass bei einer Vielzahl von Bauvorhaben, z. B. auch beim Eisenbahnbau, der Landschaftsbau standörtlich entfernt zum Hauptbaufeld, zeitversetzt zu den Hauptbauleistungen und zeitlich weit über das Hauptbaugeschehen hinaus tätig ist. Das Fachliche Begleiten des Landschaftsbaus, einschließlich der Überwachung der zum Landschaftbau gehörenden Fertigstellung- und Entwicklungspflege, wird in diesen Fällen und v. a. dann notwendig, wenn besondere fachliche Anforderungen zu erfüllen sind und die Bauüberwachung nicht über das entsprechend geschulte Personal verfügt.

Basisleistungen für Auftraggeber

Das Fachliche Begleiten des Landschaftbaus erfolgt übereinstimmend mit den einschlägigen Normen (DIN) des Landschaftsbaus und berücksichtigt die in der Verdingungsordnung für Bauleistungen (VOB) enthaltenen relevanten Anforderungen/Regelungen für den Landschaftsbau. Kenntnisse aus dem Sachverständigenwesen, speziell des Landschaftsbaus, werden angewandt.

  • Ihre Vorteile
    • Die Besonderheiten des Landschaftsbaus und die an das Gewerk zu stellenden fachlichen Anforderungen sind bekannt und werden auch gegenüber Fachbehörden vertreten.
    • Besondere Leistungen, wie die des Landschaftsbaus, werden vom Sachverständigen begleitet. Der Auftraggeber und die von ihm eingesetzte Bauüberwachung können sich auf die Hauptleistungen konzentrieren.
    • Die Leistungen des Landschaftsbaus werden auf Übereinstimmung mit der planrechtlichen Entscheidung geprüft und bis zur Abnahmereife geführt.
    • Die Abnahmen werden mit der zuständigen Naturschutzbehörde durchgeführt. Sämtliche Leistungen werden dokumentiert. Die Vollzugsmeldungen an die Genehmigungsbehörde werden für den Auftraggeber vorbereitet.
  • Referenzprojekte
    ABS Karlsruhe-Stuttgart-Nürnberg-Leipzig/Dresden (NBL) / Sachsenmagistrale
    Hochwasserschadensbeseitigung / Abschnitt Dresden-Altstadt - Freital Ost
    Eisenbahnanbindung Flughafen Dresden (einschl. Elektrifizierung)
    ESTW Annaberg-Buchholz
    2. Baustufe / Strecke Annaberg-Buchholz unt Bf - Flöha
    ESTW Großenhain - Ruhland (Uz Hoyerswerda)
    Landschaftspflegerischer Ausgleich im Raum Lampertswalde/Blochwitz
    Regionalbahnlinie 34 Dresden - Kamenz
    Wiederaufbau Arnsdorfer Kurve
    Strecke 6212 Görlitz - Dresden
    Errichtung von Schneeschutzanlagen
    Strecke 6212 Görlitz - Dresden
    Neubau Eisenbahnüberführung (EÜ) km 4,285 Görlitz
    Strecke 6212 Görlitz - Dresden
    Neubau Eisenbahnüberführung km 97,425 Dresden
    Strecke 6212 Görlitz – Dresden
    Neubau EÜ km 86,340 in Radeberg
    Strecke 6240 Grenze CD/DB - Dresden
    S-Bahn Pirna - Dresden
    Strecke 6240 Grenze CD/DB - Dresden
    Abstell- und Behandlungsanlage Dresden-Reick
    Strecke 6386 Borsdorf - Coswig
    Gleis- und Tiefbauarbeiten im Abschnitt Meißen - Coswig
    Strecke 6605 Heidenau – Altenberg
    Änderung Bahnübergang (BÜ) km 9,429 Mühlbach
    Strecke 6644 Annaberg - Flöha
    Erneuerung von Durchlässen / Ausgleichsmaßnahme in der Stadt Augustusburg
    Strecke 6666 Rumburk – Sebnitz
    Wiederaufbau der Eisenbahnverbindung Dolni Poustevna – Sebnitz (Sachs)

Vorgehensweise bei dem Fachlichen Begleiten

Das Fachliche Begleiten des Landschaftsbaus wird als temporäre Leistung erbracht, die auf das Zeitregime im Landschaftsbau und den erforderlichen Kontrollzyklus (einschl. der Fertigstellungs- und Entwicklungspflege) anforderungsgerecht abgestimmt wird. Dazu gehören Einweisungen des Auftragnehmers Landschaftsbau ebenso, wie fachliche Hinweise, Abnahmen, Dokumentationen und Vollzugsmeldungen.

Ergebnis des Fachlichen Begleitens

Die Leistungen des Landschaftbaus werden fachlich begleitet, so dass die Bauüberwachung sich auf die Hauptleistungen konzentrieren kann. Davon erfasst sind alle Arbeitsgänge des Landschaftsbaus, von der Vorbereitung der Ausgleichsflächen, über die Abnahme und den Einbau des Pflanzmaterials, bis hin zur Abnahme der Gesamtleistung, deren Dokumentation und Nachweisführung. Bei dem Produkt - Fachliches Begleiten des Landschaftsbaus - handelt es sich um eine bewährte und zur Zufriedenheit vieler Auftraggeber realisierte Leistung.